Freizeit - Reisen.de - das Freizeitmagazin im Internet
Diese Domain steht zum Verkauf
Sollten Sie Interesse haben, dann kontaktieren Sie uns bitte
Erfurt
Tourismus Zentrale 99084 Erfurt · Benediktsplatz 1Fon: 0361 66 40- 0 · Fax: - 290
Stadtwappen
Erfurt ist die Landeshauptstadt des deutschen Freistaats Thüringen. Es ist zugleich die größte Stadt Thüringens und neben Jena und Gera im Osten eines der drei Oberzentren des Landes.mit über 200 000 Einwohnern die größte Stadt des Landes.
Für die bereits 742 genannte Stadt war der Handel - vor allem mit Waid, einem Farbstoff die ent scheidende wirtschaftliche Grundlage. Zeugnis dieser Epoche ist die um 1110

entstandene Krämerbrücke die einzige mit Ladengeschäften bebaute Brücke nördlich der Alpen. Weitgehend aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammt die reizvolle Altstadt mit dem Anger, dem Fischmarkt und vielen kunstvoll restaurierten Bürgerhäusern.

Beherrschende Wahrzeichen sind Dom und Severikirche. Sie gehören zu den bedeutendsten Bauschöpfungen des Mittelalters auf deutschem Boden. Insgesamt über 30 Kirchen, sind in Erfurt zu bewundern.

Die Stadt war Wohnort, Studienort, Treffpunkt vieler großer Persönlichkeiten. Goethe, Schiller, Bach, Luther, Humboldt wirkten hier. Napoleon und der Dichterfürst trafen sich in Erfurt.

Kulinarische Spezialitäten Die wohl bekannteste kulinarische Spezialität Erfurts ist die Thüringer Bratwurst. In der Erfurter Innenstadt werden an mehreren Ständen täglich Bratwürste verkauft, zu besonderen Veranstaltungen stehen entsprechend mehr Verkaufsstände zur Verfügung. Die Thüringer Bratwurst wird traditionell mit Born-Senf gegessen. Der Erfurter Traditionsbetrieb betreibt am Wenigemarkt ein Senfmuseum und ein Senfgeschäft. Neben Bratwürsten werden meistens auch Thüringer Rostbrätel angeboten.

Eine weitere Spezialität ist das Erfurter Schittchen, ein Weihnachtsstollen, der 1329 erstmals urkundlich erwähnt wurde und somit einer der ältesten Christstollen Deutschlands ist.
© Bilder:Nachweis ist über die verlinkte Wikipedia-Seite zu finden, wenn nicht anderweitig angegeben.
© Auszug aus  

Erfurter Blumenkinder jetzt auch im Internet. 

 

 

Anzeige