Freizeit - Reisen.de - das Freizeitmagazin im Internet
Diese Domain steht zum Verkauf
Sollten Sie Interesse haben, dann kontaktieren Sie uns bitte
Emsbüren
Touristen-Info
Telefon : 0 59 03 9 30 50
Fax : 0 59 03 93 05 55
Stadtwappen
Emsbüren mit seinen acht Ortsteilen liegt zentral im Städtedreeck Lingen-Nordhorn Rheine. Das Flußtal der Ems, Hügelsand, hochaufgewehte Dünen in dunklen Kiefernwäldern, Laubwäldern und Wallhecken an Feldwegen bestimmen das Landschaftsbild.
Emsbüren mit seinen acht Ortsteilen liegt zentral im Städtedreeck Lingen-Nordhorn Rheine.
Das Flußtal der Ems, Hügelsand, hochaufgewehte Dünen in dunklen Kiefernwäldern, Laubwäldern und Wallhecken an Feldwegen bestimmen das Landschaftsbild.

Emsbüren entwickelte sich um einen Amtshof, den Kaiser Karl der Große dem ersten Bischof von Münster, Liudger, um das Jahr 800 geschenkt haben soll.

Im Freilichtmuseum "Heimathof Emsbüren' spiegelt sich ein Stück für diesen Landstrich typische Heimatgeschichte wieder. Alle Gebäude wurden originalgetreu wiederaufgebaut.

Kostbare Schnitzaltare und reich verzierte Figuren verschönern das Innere der Emsbürener St.-Andreas-Kirche aus dem 15. Jahrhundert.

Ebenso sehenswert sind die Johanneskirche aus dem 15. Jahrhundert und die Kornscheune im Ortsteil Elbergen.

Interessant sind auch das handbetriebene Listruper Wehr und die Mehringer Windmühle.

Eingebettet in die reizvolle wasser- und waldreiche Emslandschaft lädt Emsbüren zu einer Fülle von Freizeitmöglichkeiten an der Ems ein.

Man kann reiten, angeln, grillen und spielen bei den Mehringer Hünensteinen und vieles mehr.

Erwähnenswert sind die Emsbürener Großkirmes mit dem traditionellen Krammarkt, der große Rosenmontagsumzug, die EMSBÜRENER MUSIKTAGE - ein Festival der klassischen Musik - im Herbst eines jeden Jahres.
© Bilder:Nachweis ist über die verlinkte Wikipedia-Seite zu finden, wenn nicht anderweitig angegeben.
© Auszug aus  

 

 

 
0