Freizeit - Reisen.de - das Freizeitmagazin im Internet
Diese Domain steht zum Verkauf
Sollten Sie Interesse haben, dann kontaktieren Sie uns bitte
Braunlage
KurbetriebsgesellschaftElbingeröder Straße 1738700 Braunlage· Tel: 05520 93070tourist-info@braunlage.de
Stadtwappen
Die Stadt Braunlage ist ein heilklimatischer Kurort und Wintersportplatz, umrahmt vom Nationalpark Harz in einer Höhenlage von 550 m ü. NN im Ort bis 971 m ü. NN auf dem Wurmberg. Braunlage liegt im Harz südlich des Brockens im Landkreis Goslar in Niedersachsen
Braunlage bildet traditionell eines der Zentren des Fremdenverkehrs im Harz. Hierfür bestehen neben einer gut ausgebauten Hotellerie und Gastronomie der unterschiedlichsten Preisklassen auch Angebote für Camper sowie Freizeiteinrichtungen wie Ski- und Wandermöglichkeiten und ein Eisstadion. Bemühte man sich lange, alpine Bergorte bezüglich der Art der Präsentation und der Vermarktung zu imitieren, werden zunehmend Stimmen laut, welche die Schärfung eines eigenen Profils fordern. Gleichzeitig versucht man, zahlungskräftigeres Publikum mit Angeboten höherer Qualität anzulocken. Dennoch gerieten mehrere Hoteliers in den letzten Jahren wegen ausbleibender Feriengäste in Existenzschwierigkeiten
An Natursehenswürdigkeiten hat Braunlage die Steinklippe sowie den kleinen Bodefall an der Elbingeröder Straße zu bieten.

Die nähere Umgebung ist reich an Naturerlebnissen. So ist der Wurmberg ebenso zu nennen, wie der benachbarte Achtermann oder der Brocken. Auch der felsige Jermerstein nordwestlich von Braunlage lohnt einen Ausflug. Die Warme Bode mit dem Großen Bodefall und dem Kleinen Bodefall im Norden und den Bodewiesen im Süden ist ein weiteres Stück erlebenswerter Natur. In Richtung Sorge kann man sowohl auf der West- als auch auf der Ostseite der Warmen Bode und der am Wurmberg entspringenden Bremke folgen. Diese Wege, die großteils der ehemaligen innerdeutschen Grenze folgen, sind auch mit dem Fahrrad gut befahrbar. In Richtung Sankt Andreasberg sind der Silberteich und die Hahnenkleeklippen eine Erwähnung wert.

R e g e l m ä ß i g e Veranstaltungen
Südpanorama mit dem Wurmberg im Hintergrund Walpurgis
Schützenfest mit Schützenumzug
Köhlerfest
Weihnachts-/Adventsmarkt
FIS Continental-Cup auf der Wurmbergschanze
Nacktrodeln auf der Skiwiese

M u s e e n
Das Heimat- und Skimuseum (offizielles FIS-Skimuseum) gibt Auskunft über die Ortsgeschichte ebenso wie über die Entwicklung des Skilaufs allgemein sowie speziell im Harz.

B a u w e r k e
Evangelische Trinitatis-Kirche (innen Fachwerkbau)
Pfarrhaus hinter der Kirche (eines der ältesten Häuser Braunlages)
Altes Forsthaus, ehemaliges Faktoreigebäude des Braunlager Hüttenwerks, errichtet 1658
Sanatorium Dr. Barner; Jugendstilsanatorium des Architekten Albin Müller
alte Schule (Gebäude in Ortsmitte an der Bodebrücke)
Postgebäude
altes Rathaus
Friedhofskapelle mit Säulenportikus
Parks [Bearbeiten]
Der Kurpark Braunlages ist einer der größten im Harz. Er unterteilt sich in zwei Bereiche. Zunächst der zuerst angelegte „Untere Kurpark“ mit Kurgastzentrum, Konzertplatz, „Grotte“ sowie dem Kurteich mit hoher Fontäne. Daran anschließend der „Obere Kurpark“, der an einem Hang gelegen eine Wassertretstelle, eine Köthe, die Steinklippe mit von-Langen-Denkmal sowie eine Vielfalt verschiedener heimischer und fremdländischer Bäume aufzubieten hat.

------------------------------------------------------------------

Werden Sie Hobbyjournalist !

Haben Sie Lust, uns mit Bildern, Sehenswürdigkeiten,
interassanten Touren oder sonstigen Beiträgen bei
der Gestaltung dieser, oder einer anderen Seite
zu helfen. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Ihr Team von
www.freizeit-reisen.de
Schreiben Sie uns.

------------------------------------------------------------------
© Bilder:Nachweis ist über die verlinkte Wikipedia-Seite zu finden, wenn nicht anderweitig angegeben.
© Auszug aus  

 

 

 
0
















Tchibo.de - Jede Woche eine neue Welt!